Adelskronen Winterbier

Herkunft Frankfurt (Oder), Deutschland

Art Winterbier

Alkoholgehalt 5,2%

Brauerei Frankfurter Brauhaus GmbH, 15234 Frankfurt (Oder), Deutschland

Homepage frankfurter-brauhaus.de

adelskronen, adelskrone, winterbier, penny, test, bier, biertest, winter, weihnachtsbier, weihnachten, rewe

Das Adelskronen Winterbier wird vom Frankfurter Brauhaus in Frankfurt an der Oder für die zum REWE-Konzern gehörende Discounter-Kette Penny gebraut und in PET-Flaschen abgefüllt. Somit ist es nach über 80 getesteten Bieren das erste Bier in diesem Blog, das aus einer Plastikflasche kommt. Für die Wissenschaft!

adelskronen, adelskrone, winterbier, winter, bier, test, biertest, bierblog, penny, rewe, pennie

Das Bier, das preislich eher im unteren Sektor anzusiedeln ist, präsentiert sich im Glas in einem dunklen Schwarz mit einem leichten Rotschimmer. Die Schaumkrone ist nicht sehr langlebig und ist schneller weg, als man gucken kann. Der Geruch ist leicht süßlich.

Der Antrunk ist sehr weich und eher schal, der Hauptteil des Bieres ist ungewohnt sauer. Im Abgang sind Noten von Röstmalz zu schmecken, ein saurer Restgeschmack bleibt im Mund. Sicherlich ist dieses Bier kein Hochgenuss, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und hier liegt sicherlich eines der besseren Billig-Biere vor.

adelskrone, adelskronen, winterbier, weihnachtsbier, weihnachten, winter, bier, test, biertest, penny, rewe, frankfurt

Das Etikett ist sehr dunkel gehalten, was auf der auch sonst sehr dunklen Flasche nicht unbedingt die beste Wahl ist. Die Flasche an sich ist auch schon ein Problem – Plastikflaschen werden nun mal mit billigen, minderwertigen Bieren verbunden, so dass die meisten Menschen diesen Bieren eher misstrauisch gegenüber stehen. Leider überzeugt – abgesehen von der Farbgebung – auch die restliche Etikettgestaltung nur bedingt.

adelskronen, adelskrone, penny, winterbier, bier, test, biertest, weihnachten, weihnachtsbier, rewe, frankfurt oder

Bewertung
Geschmack
Design

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.