Darmstädter Pilsner

Herkunft Darmstadt, Deutschland

Art Pils

Alkoholgehalt 4,8%

Brauerei Darmstädter Privatbrauerei GmbH, 64239 Darmstadt, Deutschland

Homepage unser-braustuebl.de

Darmstädter Pilsner

Zum Zeitpunkt dieses Tests gab es dieses Bier gar nicht mehr unter diesem Markenauftritt. Seit Mai 2014 vermarktet die Darmstädter Privatbrauerei ihre Biere unter der Marke „Unser Braustüb’l“. Trotzdem konnte ich im Oktober 2014 noch diese Flasche in einem (wenn nicht sogar DEM) Darmstädter Getränkemarkt kaufen – über die Umbenennung habe ich als Nicht-Darmstädter erst online bei der Recherche zu diesem Artikel erfahren. Inzwischen ist dieses Bier also als „Braustüb’l Pilsner“ erhältlich.

Darmstädter Pilsner

Im Glas ist das Pils golden wie fast jedes andere Pils, die schneeweiße Schaumkrone liegt größenmäßig auch im totalen Durchschnitt.

Der Hopfen dominiert den Geschmack, im Abgang ist das Bier sehr bitter und herb, selbst nach dem „Genuss“ hat man noch sehr lange einen herben Nachgeschmack im Mund. Insgesamt ist das Bier viel zu herb und unausgewogen. Es scheint, als würde versucht mit dem neuen Markenauftritt einem eher negativen Bier ein neues, positives Image zu verpassen.

Darmstädter Pilsner

Das (glücklicherweise geänderte) Design ist geprägt von Grün bzw. Grün-Verläufen. Außerdem wird ohne für Außenstehende ersichtlichen Grund eine Lokomotive in einem Stern als Teil des Logos verwendet. Insgesamt wirkt das Design also nicht ansprechend und nicht sehr wertig.

Bewertung
Geschmack
Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.