Newcastle Brown Ale

Herkunft Dunston, England

Art Ale

Alkoholgehalt 4,7%

Brauerei Newcastle Federation Breweries Ltd, Dunston, England

Homepage newcastlebrown.com

Newcastle Brown Ale

Newcastle Brown Ale wurde erstmals 1927 von einem Braumeister namens Jim Porter für eine Brauerei, die ihre Ursprünge im Jahr 1770 hat, gebraut. Mit der Zeit entwickelte sich das Bier zum beliebtesten und umsatzstärksten in Flaschen abgefülltem Ale Großbritanniens. Leider wurde die Brauerei 2008 von einem Konsortium um Carlsberg und Heineken übernommen und gehört somit zu einem der großen Player im Bier-Business. Das hat aber auch den Vorteil, dass dieses Bier in Deutschland sowohl in vielen Irish Pubs als auch in vielen Getränkemärkten erhältlich ist.

Newcastle Brown Ale

Die Farbe des Bieres lässt sich schon in der durchsichtigen Glasflasche erkennen: ein dunkles braun-rot, das farbig an das im Bier enthaltene Karamell erinnnert. Die Schaumkrone ist fast garnicht vorhanden und verflüchtigt sich sehr schnell.

Geschmacklich merkt man dem Bier an, dass es Glukose-Sirup und Karamell enthält. Die Süße ist deutlich erkennbar, trotzdem kommen Röstaromen und Noten von Malz durch. Das Bier ist sehr erfrischend. Auch wenn es sich deutlich von beispielsweise einem typischen Pils unterscheidet, ist dieses Bier gut trinkbar. Vom Fass sogar noch besser als aus der Flasche, deswegen zum Testen am Besten den nächsten Irish Pub aufsuchen…

Newcastle Brown Ale

Das Etikett macht alles richtig und überzeugt durch seine Farbgebung und klassischen englischen Pub-Style. Der ikonische blaue Stern mit der Stadt-Silhouette funktioniert sowohl auf Flasche als auch auf Glas und ist inzwischen weit bekannt.

Bewertung
Geschmack

Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.